Alles, was Sie über die Grinder wissen müssen

Alles, was Sie über die Grinder wissen müssen, ist unten zusammengefasst. Ein Grinder wird auch als Zerkleinerer bezeichnet und ist ein Werkzeug, mit dem Kräuter in kleine Stücke gemahlen werden können. Es kann in der Küche verwendet werden, um verschiedene Kräuter feiner zu mahlen, aber ein Mahlwerk wird hauptsächlich zum Mahlen von Cannabis-Knospen verwendet. Ein Grinder besteht in der Regel aus 2 Teilen, die auseinandergenommen werden können und scharfe Zähne oder Stifte haben. Wenn die beiden Teile gegeneinander gedreht werden, zermahlen die Zähne oder Stifte das Kraut schnell und effektiv in kleinere Partikel.

Was sind die Merkmale von Grindern?

Grinder sind in verschiedenen Typen und Größen erhältlich, wobei eine zylindrische Form am häufigsten anzutreffen ist. Schleifmaschinen gibt es in einer Vielzahl von Materialien. Denken Sie darüber nach:
  • Holz
  • Metall
  • Kunststoff
  • Aluminium
Es gibt sogar Grinder aus Titan. Das Wichtigste, worauf man beim Kauf einer Grinderin achten muss, ist die Konstruktion und das Material der Stifte oder Zähne. Kunststoffmahlwerke sind oft nicht sehr haltbar und die Zähne können schnell abbrechen, wenn zu viel Druck auf sie ausgeübt wird, z.B. wenn das Kraut viele Zweige enthält. Wenn Sie auf der Suche nach einer langlebigen Mühle sind, ist Metall oder Aluminium die beste Wahl. Und je größer das Mahlwerk, desto mehr zerkleinerte Kräuter können Sie auf einmal sammeln. Denken Sie daran, dass eine größere Grinderin auch sehr viel schwerer ist, so dass sie nicht immer leicht in Ihre Tasche passt.

Wie sollte ich eine Grinder benutzen und warten?

Zunächst einmal Folgendes. Das zu zerkleinernde Pflanzenmaterial muss ausreichend trocken sein; feuchtes oder schlecht getrocknetes Unkraut lässt sich schwieriger in kleine Stücke zermahlen. Kleine Zweige und Samen werden besser entfernt, bevor Sie das Kraut in die Mühle geben. Diese harten Stücke lassen die Fuge nur weniger gut brennen. Sie können auch dazu führen, dass die Zähne Ihrer Mühle abbrechen. Besonders bei billigen Plastikschleifmaschinen geschieht dies schnell. Nach einer Weile findet man Haschisch (Pulver) und Trichome auf den Zähnen und auf der Unterseite. Mit einer kleinen Bürste mit harten Borsten kann diese in der Regel entfernt werden. Dadurch wird nicht nur sichergestellt, dass Ihre Mühle ihre Arbeit effektiver erledigen kann, sondern es ist auch eine schöne Belohnung für diese Reinigungsarbeit. Wenn die Überreste nicht mit einem Pinsel weggebürstet werden können, kann es sinnvoll sein, etwas strenger zu sein. Sie können das Mahlwerk in Alkohol einweichen oder den Alkohol verwenden, um die Rückstände zu entfernen. Verwenden Sie diese nur mit Metall- oder Aluminiumschleifern. Eine Holz- oder Kunststoffschleifmaschine wird am besten mit warmem Wasser und z.B. einem organischen Reinigungsmittel gereinigt. Lassen Sie die Mühle gründlich trocknen, bevor Sie die Hälften wieder zusammensetzen. Der Alkohol muss vollständig verdampfen können. Organischer Schleifmaschinenreiniger ist auch eine gute Möglichkeit, Metall- und Aluminiumschleifmaschinen zu reinigen. Befolgen Sie diese Schritte? Dann läuft die Wartung gut, und Sie brauchen vorerst kein neues Exemplar zu kaufen. Etwas mehr Informationen über Haschisch und Gras: Haschisch und Gras stammen von der weiblichen Cannabispflanze und werden manchmal auch als Cannabis oder Hanf bezeichnet. Unkraut ist die getrocknete Blüte der Pflanze, und Haschisch ist das gepresste Harz dieser Blüte. Die Benutzer rauchen das Haschisch oder Unkraut oft zusammen mit Tabak in einem langen Zigarettenpapier. Das Rauchen von Haschisch oder Gras erfolgt oft in einem Café oder zu Hause. Manchmal wird aber auch Haschisch oder Unkraut in Lebensmitteln verwendet. Viel Spaß!